Jungheinrich-Giga-Team 2016

Das starke Jungheinrich Giga-Team am Gigathlon 2016

Erstmalig haben wir mit einem Team am Gigathlon Switzerland teilgenommen. Vom 10. bis 12. Juni 2016 fand der Gigathlon Switzerland in der sagenhaften Umgebung der Gotthard-Kulisse, im alpinen Herzen der Schweiz, statt. In der Kategorie „Team of Five“ waren wir als Team Jungheinrich dabei. Daria Hauri, Fabienne Roth, Graziano Pasquinelli, Serge Maye und Olivier Wüthrich haben als Team an zwei Tagen fast 400 Kilometer in fünf Disziplinen zurückgelegt. In einem Feld von 350 Teams hat das Jungheinrich-Gigateam einen unglaublichen 44. Platz belegt. Das ist eine gigantische Teamleistung, mit der wir alle nicht gerechnet haben. Der Teamspirit war einfach überwältigend.

Bericht von Darya Hauri, Fabienne Roth und Graziano Pasquinelli

Am 10. Juni 2016 ging das lang ersehnte Abenteuer Gigathlon 2016 endlich los. Unzählige Trainingsstunden lagen hinter uns, die Belohnung für all die Mühe stand nun kurz bevor. Gemeinsam fuhr das Team of Five mit einem mit Sport- und Campingmaterial gefüllten Bus nach  Erstfeld. Bei schönem Wetter bauten wir unsere Zelte für die nächsten zwei Nächte auf. Zusammen mit tausend anderen Sportlern und Sportlerinnen erhielten wir beim Check-in unser Start-Package. Dabei kam das Gigathlonfeeling erstmals richtig auf.

Am Samstag ging unsere Route von Tenero nach Erstfeld. Bereits um 3.30 Uhr startete das Abenteuer Richtung Süden. Im strömenden Regen stand Fabienne auf und begab sich Richtung Bahnhof Erstfeld. Aufgrund eines frühmorgendlichen Gewitters startete Fabienne anstelle von 3 km Schwimmen im Lago Maggiore mit der Ersatzlaufstrecke von 11 km. Danach ging es für Darya rollend auf den Inline 40 km via Bellinzona nach Biasca.

Von dort aus übernahm Olivier die herausfordernde Bikestrecke nach Airolo.

Danach ging Serge mit dem Rennvelo auf die Bergetappe von Airolo. Bei ca. 4 Grad C ging die Strecke über Nufenen- und Furkapass.

In Göschenen nahm Graziano die letzte Etappe zurück nach Erstfeld unter die Füsse.

Nach 11h 22 Minuten haben wir den ersten Tag erfolgreich und verletzungsfrei beendet.

Der Sonntag begann freundlich mit etwas Sonnenschein.

Darya hat sich für den Schwimmstart in Flüelen um 8.00 Uhr frühzeitig auf den Weg gemacht. Die 1,5 Km-Strecke konnte bei ruhigem, klarem aber eiskaltem Wasser zurückgelegt werden.

Fabienne übernahm den Zeitchip und begab sich auf die 22 Km Inlinestrecke nach Erstfeld.

 

Dort wartete Serge auf seinen 104 Km langen Einsatz mit dem Rennvelo über den Klausenpass bis Linthal und zurück. Wieder in Erstfeld startete Olivier voller Tatendrang auf die 45 Km lange Bikestrecke mit vielen Höhenmetern.

Den Schlussspurt übernahm Graziano 22 km ins Ziel Richtung Erstfeld Dorf. Um 19.10 Uhr liefen wir die letzten 100 Meter gemeinsam als Team of Five mit Hühnerhaut ins Ziel. Dies war ein emotionaler Moment für uns sowie für alle unsere Supporter und Fans vor Ort

Zu unserem Erstaunen konnten wir uns den 44. Schlussrang von ca. 350 Teams sichern.

Hugo und sein Grillteam sorgten am Samstag in Biasca und am Sonntag in Erstfeld für gute Stimmung und verköstigten das ganze Giga-Team und einige Jungheinrich Mitarbeiter, die als Fans angereist waren, mit feinen Grilladen und Getränken.

Ein spezielles Dankeschön geht an unsere persönlichen Supporter in den Wechselzonen, Pia Repond und Lars Minder, sowie an Robin Scherzinger, Reto Müller, Hugo Rudolf und Marina Magoley, die uns nicht nur an diesen zwei langen Tagen tatkräftig zur Seite standen.

Besonders gefreut hat uns die Anwesenheit von Martin Weber, der uns unterwegs immer wieder angefeuert hat.

Mit unserem einheitlichen Auftreten von der Sporttasche, über den Trainer, den Wettkampfdress bis zur Regenjacke konnten wir einige Mitkontrahenten in den Schatten stellen.

Danke an die Geschäftsleitung, welche uns die Teilnahme als „Jungheinrich-Gigateam“ ermöglicht hat.

Der Event Gigathlon 2016 war auf der ganzen Linie sowohl sportlich, als auch vom Teamspirit her ein voller Erfolg.

Online-Anfrage

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen? Senden Sie uns eine Kontaktanfrage.
Mehr dazu