+41 (0)62 739 31 00 Service-Hotline Kostenfreie Rufnummer
Kontaktformular
Newsletter
picture neopac Teaser
ERC 216zi

Hoffmann Neopac AG

Als weltweit erster Kunde mit zwei neuen ERC 216zi unterwegs. An der Messe gesehen und direkt bestellt!

Das Unternehmen Hoffmann Neopac AG ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Oberdiessbach. Hoffmann Neopac AG ist spezialisiert auf Verpackungen aus Kunststoff und Metall. 

Gerät:
Elektrischer Hochhubwagen mit dreiseitig geschlossener Standplattform und extrem kompakt dank vollintegrierter Li-Ionen-Batterie.

Einsatz:
Der ERC 216zi ist ein vielseitiges Fahrzeug und wird auch bei Hoffmann Neopac AG an diversen Stellen eingesetzt.
• Be- und Entladung von LKWs
• Ein- und Auslagerung der Ware für die Produktion (Verpackungs-, Rohmaterial und Endprodukte)

Die Produktion läuft in bis zu 4 Schichten, 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Hier eignet sich auch besonders die Lithium-Ionen-Technologie von Jungheinrich. Der ERC 216zi kann bei jeder Gelegenheit zwischengeladen werden und ist auch nach einer kurzen Pause wieder einsatzbereit.

Nachhaltige Herstellungsprozesse im 4-Schicht-Betrieb
Hoffmann Neopac ist ein Familienunternehmen mit Hauptsitz in Thun. Die Gruppe produziert an sechs Standorten hochwertige Verpackungen aus Metall und Kunststoff. Insgesamt zählt Hoffmann Neopac rund 1250 Beschäftigte und fertigt jährlich 1,3 Milliarden Tuben sowie 200 Mio. Dosen. Das Unternehmen legt grossen Wert auf die Nachhaltigkeit seiner Herstellungsprozesse, Transporte und Organisationskultur und führt ein besonders umweltbewusstes Verpackungsportfolio im Angebot. Der 4-Schicht-Betrieb von rund 10 Produktionslinien am Standort Oberdiessbach fordert schnelles und unterbruchloses Zu- und Abführen von Rohstoffen, Halb- und Fertigfabrikaten. 

picture neopac 2

Wieso der ERC 216zi
Die Hoffmann Neopac AG setzte bereits bei vorherigen Anschaffungen auf Jungheinrich-Lithium-Ionen-Geräte und wird nun sukzessive sämtliche Fahrzeuge mit Traktionsbatterien austauschen.  Der Betrieb und das Warten der Fahrzeuge werden für den Kunden einfacher und daher will er das neue System komplett übernehmen. Die Möglichkeit zur Zwischenladung erhöht deutlich  die Flexibilität und bietet dem Mehrschichtenbetrieb einen grossen Mehrwert. Dazu kommt, dass die Wartung und Pflege der Bleibatterien durch die Mitarbeiter nicht konsequent durchgeführt wurden und so Mehrkosten entstanden. Schlussendlich ist auch Nachhaltigkeit ein zentrales Thema gewesen. Mit der neuen Lithium-Ionen-Technologie kann der Kunde seinen Energieverbrauch
reduzieren und so Kosten einsparen.

Wieso Jungheinrich?
Bis 2017 hatte die Hoffmann Neopac AG diverse Anbieter im Haus. Herr Heinis hat sich dann entschieden, nur noch eine Marke einzusetzen. Bei der Evaluation wurden vier Anbieter eingeladen, Testgeräte zu liefern. Beim Test durften sämtliche Mitarbeiter des Kunden die Fahrzeuge testen und der Entscheid ist auf Jungheinrich gefallen. «Die Fahrzeuge waren am praktischsten», so die Aussage der Testfahrer. Darüber hinaus hat auch die gute Beziehung zum Verkäufer und zu den Kundendiensttechnikern aus der Region eine grosse Rolle gespielt. Herr Heinis fühlte sich vom Verkäufer durch ehrliche und bedürfnisgerechte Beratung stets gut betreut. Die Zusammenarbeit mit dem Jungheinrich Kundendienst ist pragmatisch und kundenorientiert. Kurz gefasst sagt er: «Jungheinrich ist easy to deal with». Der persönliche und unkomplizierte Kontakt hat dazu geführt, dass der Kunde sämtliche Fremdgeräte gegen Jungheinrich Fahrzeuge austauscht. 

picture neuopac text

Vorteile aus Kundensicht:
Kompaktes Fahrzeug und trotzdem mehr Platz für den Fahrer
Nutzenorientiertes Konzept mit viel Ablagen und Möglichkeiten zur professionellen Montage von Scanner usw.
Hohe Ergonomie und Komfort für den Fahrer
• Möglichkeit von Zwischenladungen und kurze Aufladezeiten
Wartungsfreie und langlebige Li-Ionen-Batterie
Grosse Sicherheit durch hohe Seitenwände des Cockpits und praktische Assistenzsysteme
Überragende Performance der Hub- und Fahrleistung

Das Statement
Die Hoffmann Neopac AG legt grossen Wert auf Innovationen und entwickelt ihre Produkte laufend weiter. Daher will man auch auf innovative Maschinen und Hilfsmittel setzen. Den ERC 216zi, eine Weltneuheit der Branche, als weltweit erster Kunde zu erwerben, hat für Herrn Heinis die Entscheidung nebst den technischen Gründen nochmals etwas erleichtert. 

Beim Kunden besteht ein langjähriges Vertrauen in die Marke Jungheinrich und deswegen hatte Herr Heinis auch auf einen Test verzichtet. Er sagt: «Es wird schon gut sein. Es ist ja Jungheinrich, da wissen wir, dass es klappt.» Das Gesamtpaket hat überzeugt, man musste keine Kompromisse eingehen. Bis jetzt hat er kein Produkt gesehen, das all das bietet. «Es ist wie bei Apple, man hat uns ein Bedürfnis aufgezeigt, von dem wir nicht einmal wussten, dass wir das haben!» 


Haben Sie Fragen?